INPS-INTERNATIONAL PRESS SYNDICATE GmbH

h

HIGHLIGHTS

Südsudan: Mädchen als Blutgeld ihrer Familien weggegeben

Von Miriam Gathigah 

TORIT, SÜDSUDAN (IPS) – Im Südsudan hat die Geschlechterungleichheit viele Gesichter. So ist das Risiko für Mädchen, an den Folgen von Schwangerschaft und Geburt zu sterben, nach Angaben des Kinderhilfswerks 'Plan International' drei Mal höher als die Chance, die achte Schulklasse zu erreichen.

Bolivien: Schulspeisungsprogramm mit hohem Mehrwert

Von Franz Chávez

LA PAZ (IPS) – Ein Schulspeisungsprogramm in Bolivien, das etwa 140.000 Kindern und Jugendlichen in der Hauptstadt La Paz täglich zu Frühstück und Mittagessen verhilft, hat sich als derartig erfolgreich herausgestellt, dass es sogar den Anstoß zu einem neuen Gesetz gegeben hat. Nicht nur, dass die Initiative die gesunde Ernährung an den Schulen und die Verwendung lokaler Produkte fördert. Sie stärkt zudem den Kampf gegen Unterernährung und für Ernährungssouveränität.